Aktivitäten und Therapie

 

Im Rahmen Tiergestützter Aktivitäten können Menschen für sich oder als Gruppe (Kindergartengruppe, Schulklasse, Kinderheime, Hospitze, Behinderteneinrichtung, Senioren- bzw. Pflegeheime, Familie, Kollegen etc.) Alpakas am Lindenhof hautnah erleben und eine ganz besondere Zeit verbringen. Freizeitgestaltung und Erlebnis stehen dabei im Vordergrund.

 

Was ist Tiergestützte Therapie:

Unter tiergestützter Therapie versteht man ein zielorientiertes therapeutisches Arbeiten, bei dem durch den Einsatz eines Tieres positive Auswikungen auf das Erleben und Verhalten von Menschen erreicht werden sollen. Dies gilt für körperliche und seelische Erkrankungen.

 

Die grundsätzlichen Ziele einer tiergestützten Therapie liegen darin,

               die körperliche und geistige Mobilität zu fördern

               und die Menschen auf der Suche nach

               eigener seelischer Balance zu begleiten und zu unterstützen.

 

Tiere sind Heilmittel für Körper und Seele, denn Tiere "URTEILEN" nicht!

 

Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. (Astrid Lindgren)

 

                Ich bin überzeugt davon:

                Tiere schenken Lebensfreude,

                machen Mut,

                zaubern ein Lächeln ins Gesicht,

                motivieren,

                machen Natur erfahrbar,

                schenken Wärme und Zuneigung,

                geben Zuversicht und konkrete Hilfen

                im therapeutischen Einsatz.

 

Ich will vermitteln, wie wertvoll und bereichernd diese Form des Arbeitens sein kann. Was ein Mensch oft nicht bewirken vermag, dass schafft ein Tier mitunter mühelos:

Einen Zugang finden zu einer verschlossenen- oder verletzten Seele und jemanden ein Lächeln abzugewinnen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manfred Bieber